Nicht bei allen Verlagen ist es so einfach, das Goodie vorzustellen, wie im Falle von Plotbunny Games, denn alle wichtigen Informationen sind ihrem Pressekit zu entnehmen. Plotbunny Games ist ein sehr junger Verlag, der aber von Anfang an hinter der Idee GRT stand und uns schon im letzten Jahr das tolle “Hasi, wir haben einen Dungeon gekauft!” in die Box gelegt hat. Auch 2024 lassen sie es sich nicht nehmen und haben extra für den GRT ein kleines, aber feines Erzählspiel geschrieben, von dem sie uns gleich je 3 gedruckte Exemplare in jedes Paket legen. Danke dafür, aber lest selber:

weiterlesen

Auch wir vom GRT-Orga-Team haben euch wieder je zwei unserer kleinen Flyer in die Pakete gelegt. Diese Flyer kennt ihr schon vom letzten Jahr und ihr könnt euch damit bei eurem Einstieg ins Hobby ein paar kleine Anregungen geben lassen, welche Systeme etwas früh euch sein könnten.

weiterlesen

Frisch aus dem Steinbru.ch kommt ein kompakter Folder mit Bräuchen, zwölf zur Wintersonnenwende, zehn zum Frühling. Wenn ihr eurer Spielwelt etwas mehr Tiefe geben wollt, würfelt ein oder zwei Bräuche, die dort Tradition haben. Oder wählt (ohne Würfel) aus, was euch am passendsten erscheint.

weiterlesen

Wie Plotbunny Games im letzten Jahr startet der taufrische Verlag Polyfeder direkt im ersten Jahr seines Bestehens durch und schaufelt uns ein tolles Teil in die Pakete.
Das ist doch ein Einsatz für die Szene, die wir alle zu schätzen wissen.

weiterlesen

Die Redaktion Phantastik hat entweder ein dunkles Geheimnis oder ist ganz einfach phantastisch (oder beides). Wie sonst bringen sie es fertig, für den GRT von Anfang an (seit 2013) Gratismaterial zu spendieren? Auf knappen Flyern bieten sie uns spannende Fälle für das Detektivrollenspiel Private Eye, mit Kurzregeln für das Spiel und Beispielcharakteren, mit denen ihr sofort loslegen könnt.

weiterlesen

Auch unsere Freund*innen und Medienpartner*innen von Orkenspalter TV kleckern zum GRT nicht, sondern klotzen ganz ordentlich.

Aus eigener Tasche und unterstützt von einer spektakulären Community haben sie gleich zwei Dinge drucken lassen und uns ins Paket gelegt – mal ganz abgesehen davon, dass sie sich noch ins Pegasus-Lager geschlichen und genauer angesehen haben, was da sonst noch alles hineinkommt: https://youtu.be/rX-y_e53M18?si=eNan1KGEuMsr9ocL

Jewils drei Exemplare von Kheleonida und Wale & Wohnungen werden so in jedem Päckchen in alle Himmelsrichtungen verschickt werden.

weiterlesen

In den Verwobenen Gefilden von Mu-Kadar breiten sich die Schatten des Schöpfervolkes aus. Die Charaktere verfolgen das rätselhafte Verschwinden ihrer Liebsten und entdecken dabei düstere Geheimnisse, uralte Ruinen und heilige Stätten. Was für eine Rolle spielt die geheimnisvolle Stadt Stahlgrimm in diesem undurchsichtigen Netz von Mysterien?

weiterlesen

Der frisch gegründete Verein OgeR lässt es sich nicht nehmen, sich direkt mal amtlich bei uns (und euch) vorzustellen – und zwar mit dem wunderschönen kleinen Falt-Abenteuer Ogerüberfall.

weiterlesen

Weiter geht’s mit einem Schnellstarter für Cairn:

Der Ewige Wald ist ein kleiner Hexcrawl in einem von Zeit und Träumen verwüsteten Wald. Die Pilzmenschen sind gerade erst entstanden und ein umherziehender Ritter der Jahreszeiten sucht nach einem Weg, einen treuen Freund zu retten. Dank der Regelzusammenfassung für Cairn können die Dungeons und der Hexcrawl ohne große Vorkenntnisse gespielt werden und bietet einen ersten Einstieg in das wundervolle sowie einfache Cairn Regelwerk. Daher ist der Ewige Wald an interessierte Leute für Fantasygeschichten, Neueinsteigende und Leute gerichtet, die in das Cairn Regelwerk reinschnuppern wollen.

Während wir Stück für Stück posten, was alles in Paket kommt, ist OrkenspalterTV einfach direkt ins Lager unseres Logistikpartners Pegasus Spiele marschiert. Schaut zu, wie euch Mhaire und Clemens die Gratismaterialien auf Youtube vorstellen.

weiterlesen

Produkt Nummer 6, das wir uns für euch genauer ansehen ist, anders als Spherechild oder Keys keine Mangelware, denn Pro-Indie haben uns von Vier Brüder – na – wie viele? - Kopien in jedes Paket gelegt? Na, vier natürlich!

weiterlesen